Am Bild: Irina Schnuppe (2. von rechts), Pianistin Christina Berger und die Chorus Paradisi Spatzen.

"Spatzen" gestalteten Muttertagsgottesdienst

Einen besonders herzlichen Gottesdienst gab es am Muttertag in der Pfarre St. Margarethen. Irina Schnuppe, angehende Maturantin an der Bundesbildungsanstalt für Kindergartenpädagogik Judenburg (BAKIP) und ihres Zeichens langjährige Sängerin beim Chorus Paradisi, studierte mit den Chorus Paradisi Spatzen die musikalische Gestaltung dieser ausgezeichnet besuchten heiligen Messe ein.

Fünf Proben lang hat sie dabei ihr Talent als Chorleiterin unter Beweis gestellt und inltensiv mit den Kindern gearbeitet. Für Irina Schnuppe war dies der praktische Teil ihres Maturaprojektes im Fach Musik, dessen Schwerpunkt das Thema "Chor" ist. Rund um die musikalische Arbeit mit den Kindern verfasst die angehende Kindergartenpädagogin nun auch eine schriftliche Facharbeit, in welcher das Projekt noch ausführlich dokumentiert wird.