Ein musikalischer Genuss auf höchstem Niveau wurde den Besuchern des "Chorus Paradisi"-Konzertes am vorvergangenen Sonntag in der Pfarrkirche Gertraud geboten. Dem Titel "Musikalisch durch das Kirchenjahr" entsprechend wurde eine Vielzahl von sehr verschiedenen Stücken vorgetragen. Besondere Aufmerksamkeit galt den 20 jungen Stimmen der "Chorus Paradisi Spatzen" und der "Chorus Paradisi Angels", die auf der ganzen Linie überzeugten.

 

Nach dem gemeinsamen Lied "Wir sind hier zusammen" übernahm Dechant Mag. Erich Aichholzer die Begrüßung und er zeigte sich sehr erfreut darüber, dass die neu renovierte Pfarrkirche Schauplatz des Konzerts war. "Heute treten wir eine Reise durch das musikalische Kirchenjahr an. Mit dem Christkönigssonntag am 20, November endete das Jahr und mit dem ersten Advent fing der Kreislauf wieder von vorne an", so Aichholzer.

 

Die verschiedenen Formationen des "Chorus Paradisi" verzauberten die Besucher des Konzertes in der Pfarrkirche St. Gertraud. Foto: Unterkärntner Nachrichten

Ein "Vergelt's Gott" an den Dechant gab es seitens des Chorobmanns Thomas Salzmann, der die bisher 30 Auftritte im Jahr 2011 hervorhob, die er als sehr gelungen bezeichnete. "Wir durften immer gute Erfahrungen sammeln und unser Können in verschiedensten Bereichen präsentieren", meinte Salzmann. Unter der einfühlsamen Hand von Chorleiterin Martina Ragger wurde dann das Stück "Carol of the bells" angestimmt und zwischen den einzelnen Titeln wurden besinnliche Texte vorgetragen, Mit "you are holy" von Michael W. Smith klang das rund eineinhalbstündige Konzert aus.

 

Quelle: Unterkärntner Nachrichten, 7. Dezember 2011


Comments are now closed for this entry