Liebe Chorsänger und Sängerinnen!


Wie versprochen findet Ihr hier den Ablauf unserer geplanten Norditalien-Chorreise.


Mit besten Grüßen,


Dominik Rom

 

Unser (voraussichtliches) Reiseprogramm

Erster Tag

Abfahrt in der Früh von St. Margarethen über die Südautobahn nach Arnoldstein. Dort besuchen wir am Beginn unserer Reise ein mittelalterliches Kloster, das restauriert wurde und nehmen an einer Führung durch die Katakomben des Klosters teil. Danach geht es weiter nach Grado, wo wir eine Bootsfahrt auf eine kleine Insel mit einer wunderschönen Basilika machen. Je nach Wetter stehen auch einige Alternativen offen: entweder die Stadt ansehen, shoppen gehen oder einen Sprung ins kühle Nass riskieren. Wir haben in Grado genug Zeit eingeplant und fahren erst am späten Nachmittag zum Abendessen an den Gardasee. Der Abend steht dann allen zur freien Verfügung.

 

Tag 2

Der zweite Tag unser Reise beginnt mit dem Frühstück in der Unterkunft. Am Vormittag fahren wir nach Verona und wandeln dort auf den Spuren von Romeo und Julia. Am Programm steht die Besichtigung der Arena, der Schauplätze von Romeo & Julia, der Altstadt und wohl einer der schönsten Kathedralen Norditaliens. Danach geht es wieder ins Hotel zurück, wo wir uns frisch machen können. Am Abend gestalten wir dann eine hl. Messe in der Kirche Maria Della Corona. Diese Kirche ist einzigartig, da sie direkt in eine Felswand über dem Gardasee gebaut wurde und man von dort einen wunderschönen Blick auf Garda und auch über den See hat. Bei schönem Wetter ist die Kullisse einzigartig.

 

Nach der Messe gehen wir über ein paar Stufen bergwärts zu einem Restaurant, um das Abendessen einzunehmen. Nach Hause geht es entweder über die Felstreppen zu Fuß hinunter nach Garda, oder aber mit dem Bus zurück zur Unterkunft. Am Abend besuchen wir dann noch eine mittelalterliche Festung inmitten des Gardasees.

 

Tag 3

Für den dritten Tag gibt es zwei Möglichkeiten: Wer will, kann an diesem Tag als Gruppe Gardaland besuchen, einen der größten Vergnügungsparks Norditaliens. Geboten werden Wasserutschen, Hochschaubahnen, Funpark und vieles mehr!

 

Die zweite Variante ist, auf eigene Faust den Gardasee zu erkunden. So kann man eine Bootstour unternehmen, sich die Gegend ansehen oder auch einfach nur in der hoffentlich scheinenden Sonne relaxen. Die zweite Möglichkeit ist allerdings nur für Personen über 18 Jahren bestimmt bzw. für Jugendliche nur in Begleitung eines Erwachsenen!

 

Am Abend treffen wir uns in der Unterkunft und werden einen gemeinsamen - allerdings nicht verpflichteten Abend - mit dem Chor und dessen Freunden verbringen.

 

Tag 4

Der letzte Tag unserer Reise beginnt mit einem frühmorgendlichen Frühstück und der pünktlichen Abfahrt um 8 Uhr über Trient nach Bozen. Die geschichtsträchtige Stadt lädt zum Bummeln ein. Wer will, kann auch mit der Seilbahn auf den Ritten - den Hausberg der Bozener - fahren und eine traumhaften Ausblick über die Stadt und über weite Teile des Landes genießen. Die Rückfahrt erfolgt dann über das Etschtal und das Pustertal nach St. Lorenzen (Kärnten). Unser letztes Essen nehmen wir bei Brunegg ein und fahren dann mit dem Bus direkt nach Hause. Ankunft zu Hause wird gegen 22 Uhr sein.

 

ÄNDERUNGEN - nicht nur wetterbedingt - VORBEHALTEN!


LG Dominik und Sigi E.

Comments are now closed for this entry