In diesem Jahr feiert der „Chorus Paradisi“ aus St. Margarethen bei Wolfsberg sein 10-jähriges Bestehen. Aus Anlass dieses Jubiläums haben die Sängerinnen und Sänger in diesem Jahr viel vor: So soll in diesem Jahr die zweite CD des wohl aktivsten heimischen „Kirchenchores“ entstehen und auch dem Jubiläum mit einem Konzert Rechnung getragen werden.


Zehn Jahre ist es her, als Martina Ragger ihre Kinder und andere Jugendliche aus der Ortschaft St. Margarethen versammelte, um mit ihnen gemeinsam „einen Gottesdienst“ musikalisch zu gestalten. Bei diesem einen Auftritt ist es nicht geblieben; es entstand ein Kirchenchor, der bald weit über die Bezirksgrenzen hinaus für seinen einzigartigen Chorklang bekannt wurde: Herrliche, jugendliche Stimmen, die zeitgenössische bis klassische Lieder, zumeist instrumental begleitet, unterlegt mit kirchlichen Texten, zum besten geben.

 

Die Jahre vergingen und der Chor wuchs und wuchs. Heute umfasst der „Chorus Paradisi“ 35 Sängerinnen und Sänger sowie einen weiteren Jugendkirchenchor (die „Chorus Paradis Angels“) und einen Kinderchor (die „Chorus Paradis Spatzen“), allesamt geleitet von der engagierten Chorleiterin Martina Ragger.

 

Bekanntheit erlangte der „Chorus Paradisi“ in den vergangenen Jahren vor allem durch die Gestaltung einer Vielzahl an kirchlichen Festen, vor allem Hochzeiten und heilige Messen, in ganz Kärnten. Aber auch über unser Bundesland hinaus war der St. Margarethener Chor schon aktiv: So gestalteten die Sängerinnen und Sänger den Christkindlmarkt im Schloss Schönbrunn mit, bilden sich immer wieder bei den heimischen Kirchenmusiktagen weiter und unternahmen unter anderem schon eine Fahrt in die „ewige Stadt“ Rom.

 

Im heurigen Jahr steht nun ebenfalls wieder eine Kultur- und Konzertfahrt an, deren Ziel voraussichtlich Norditalien sein wird. Weiters planen die St. Margarethener Kirchensänger die Aufnahme einer neuen CD in Kooperation mit Hubert Dohr vom Lavanttaler Tonstudio „d’OHR records“, deren Ergebnis mit einem würdigen Jubiläumskonzert präsentiert werden soll. Alles in allem wird es somit ein durchaus ereignisreiches Jahr für den „Chorus Paradisi“.

Comments are now closed for this entry