Diese Frage stellten sich die Sängerinnen und Sänger des Chorus Paradisi am letzten Aprilsonntag, nachdem sie unter fachmännischer Leitung von Hubert Dohr den zweiten Teil zum neuen Tonträger-Projekt eingesungen hatten. Rund fünf Stunden dauerten die Aufnahmen in der Pfarrkirche St. Stefan, bei denen diesmal bei einem Song auch die Chorus Paradisi Spatzen mit dabei waren.

 

In die Tasten der beiden Pianos griff diesmal wieder ausschließlich Marina Baldauf, welche nun alle Stücke für diese CD begleitet hat. Bis auf einen ersten Versuch der Begleitung mit Gitarre folgt der Rest der instrumentalen Unterstützung in den kommenden Wochen per Einzeleinspielung im Tonstudio.

 

Für den Chorus Paradisi heißt es jetzt aber nur ganz kurz durchschnaufen. Denn schon Mitte Mai beginnt die Hochzeitssaison, in der sich dieses Jahr wieder viele, viele Brautpaare eine musikalische Begeleitung in weiß-gelb gewünscht haben. Und darüber hinaus gibt es für das CD-Projekt noch jede Menge zu tun: Begleitstimmen einspielen, Tonspur schneiden, Sponsoren finden, Cover gestalten, Konzert vorbereiten und, und, und. Das Jahr 2012 wird jedenfalls noch spannend!

 

Comments are now closed for this entry